Hund frisst Kot: Abgewöhnen mit diesem Pulver

Hund frisst Kot abgewöhnen - Wie bringe ich meinen Hund dazu, damit aufzuhören?

Und warum tut mein Hund das überhaupt? Was steckt da wirklich dahinter?! 

Wie kann ich es ihm abgewöhnen

More...

1. Hund frisst Kot abgewöhnen: Warum frisst mein Hund Kot?

Wenn man den Hund einmal erwischt wie er Kot frisst, denkt man sich vielleicht nichts dabei.

Man lockt den Hund von der Stelle weg oder ruft ihn damit er kommt.

Doch wie kann man dem Hund das Kot fressen abgewöhnen? Schließlich will man doch auch mal in Ruhe spazieren gehen und nicht die ganze Zeit darauf schauen wo der Hund gerade herumrennt, wenn er ohne Leine ist.


Viele Welpen nehmen alles in den Mund. Leider auch Kot. Und es kann sogar vorkommen, dass auch Erwachsene Hunde Kot fressen. Aber warum tun sie das? Warum frisst mein Hund stinkenden Kot?!

Die Ursachen, warum der Hund Kot frisst, können unterschiedlich sein.

  • Neugierde: Welpen wollen die Welt entdecken. Sie sind neugierig und nehmen alles in den Mund. Darunter leider auch Kot. 
  • Nährstoffmangel: Der Hund versucht damit seinen Nährstoffmangel auszugleichen.
  • Langeweile: Der Hund ist nicht ausgepowert, gefrustet und frisst deshalb Kot.
  • Aufmerksamkeitsdefizit: Durch das Kot fressen, werden Hundehalter oft laut und schimpfen und das gibt dem Hund die gewünschte Aufmerksamkeit.
  • Schlechte Haltung: Dein Hund hat früher einmal in schlechter Haltung gelebt und Hundekot gefressen. Oder er hatte von klein auf an zuwenig Futter und war es gewohnt, den Kot der Artgenossen zu fressen.
  • Krankheit: z.B. Magenbeschwerden, Wurmbefall, Probleme mit dem Darm, Bauchspeicheldrüse, etc. 

Es muss nicht nur Hundekot sein. Auch Pferdekot kann gefressen werden. 

1.1 Hund frisst Kot abgewöhnen: Wie gefährlich ist Kot fressen?

In Hundekot können Würmer, Giardien oder andere Parasiten sein.

Ich wusste mir damals keinen Rat und war verzweifelt:

Immer wieder habe ich Lucy als Welpe dabei erwischt, dass sie Kot von anderen Hunden gefressen hat.

Selbst wenn sie an der Leine war, und ich einmal nicht hingeschaut habe, hat sie die Situation ausgenutzt.

Und bis ich das bemerkt habe, hat sie längst daran herumgeleckt.. ekelhaft...

Und wenn ich dann noch daran denke, dass sich manche Menschen von ihrem Vierbeiner das Gesicht ablecken lassen... man weiß nicht wo der Hund davor seine Schnauze und Zunge hatte.

Aber was kann man tun, um dem Hund das Kot fressen abzugewöhnen?

Tipp 1: Hund frisst Kot abgewöhnen 

Bringe deinem Hund bei, keinen Kot mehr zu fressen. Es ist anfangs etwas Arbeit, aber es lohnt sich.

Wenn er auf Kommando "Aus" hört, dann sage es. Oder "Stop!" , "Nein!" 

Zeige deinem Hund, dass du der Boss bist. Und nicht er. 


Das große Problem dabei

Wenn dein Hund auf dein Kommando hört, und den Kot liegen lässt, ist alles gut und schön.

Aber dein Hund läuft auch ohne Leine. Und du hast mit Sicherheit keine Lust, ständig neben ihm zu sein und zu schauen ob er etwas in den Mund nimmt.

Oder dein Welpe ist noch nicht stubenrein. Dann kann so etwas passieren: 

Lucy hat gemerkt, dass ich sie dabei erwischt habe, wie sie in die Wohnung gemacht hatte, und hat dann schnell den Kot in den Mund genommen. Ich bin sofort hin und habe verhindern können dass sie noch mehr Kot frisst.

Wahrscheinlich hat sie sich geschämt und wollte den Kot vor mir verstecken, also das ich es nicht merke. Sie hatte nämlich einen Blick, der so aussah, als wenn sie sich schämen würde. Sie wusste, dass es nicht richtig ist, drinnen das Geschäft zu machen. Aber Welpen haben noch nicht die Kontrolle über den Schließmuskel.  

Wo auch immer du deinen Hund dabei erwischt: Immer sofort unterbinden!

Mehr dazu findest du unter Tipp 3.

Tipp 2: Mache den Spaziergang spannend

Beschäftige dich während dem Spaziergang mit deinem Hund. Nimm z.B. einen Ball mit. Oder ein Apportierspielzeug. Einfach etwas, was dein Hund mag und interessant für ihn ist. Dann sind Kothaufen nicht mehr wichtig für ihn.

Was kann ich tun um das Kot fressen abzugewöhnen?


  • Sobald dein Hund sein Geschäft gemacht hat, solltest du den Haufen nicht hektisch wegmachen. Dein Hund kann sonst denken: "Oh das ist etwas wertvolles, ich fresse es schnell auf, bevor mein Frauchen / Herchen es nimmt." Kleiner Tipp: Ich habe Lucy anfangs direkt belohnt wenn sie ihr Geschäft gemacht hat. Während sie ihr Leckerli gegessen hat, habe ich dann in Ruhe den Haufen weggemacht.
  • Wenn dein Hund Kot fressen und du es ihm ab sofort abgewöhnen möchtest, sage ihm deutlich und laut: "Nein!" ,"Pfui!" oder "Aus!". Dein Hund merkt dann, dass du es nicht findest, was er gerade tut. Schenke der Sache nicht zuviel Aufmerksamkeit. (Ich weiß das fällt sehr schwer.) Der Grund: Wenn du laut schimpfst, schreist, kann dein Hund denken: "Wenn ich das fresse, bekomme ich sehr viel Aufmerksamkeit." Und frisst den Kot mit Absicht
  • Außerdem ist es wichtig, dem Hund viel Auslauf zu geben. Ein Hund, der viel gelaufen und gerannt ist, ist müde. Er kommt dadurch nicht auf die Idee Kot zu fressen. Und was auch wichtig ist: Abwechslung. Wenn der Hund 3x am Tag dieselbe Strecke läuft kann das für ihn sehr langweilig werden. Und Langeweile/Frust kann wiederum dazu führen, dass dein Liebling Kot frisst. Uns Menschen tut es schließlich auch gut, immer wieder eine andere Strecke zu laufen 🙂

Tipp 3: Wie dieses Pulver das Kotfressen automatisch abgewöhnt

Wenn dein Hund einen Nährstoffmangel hat, fehlt ihm etwas. Und diesen gilt es zu beheben.

Im Internet bin ich auf ein Pulver gestoßen, dass du sicherlich auch kennst: Heilerde.

Heilerde ist voll mit wertvollen Mineralien und ist komplett natürlich.

Auch wenn dein Hund noch ein Welpe ist, kannst du es ihm bedenkenlos ins Futter mischen.

Luvos Heilerde 1 fein 950 g
Luvos Heilerde 1 fein 950 g*
von Heilerde-Gesellsch.LUVOS JUST
 Preis: € 13,34 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Heilerde ist ein Naturprodukt.
Es ist viel günstiger als speziell entwickelte Produkte für Hunde, die vermeiden sollen, dass der Hund Kot frisst.

Darauf solltest du unbedingt achten!

Es gibt ein paar Produkte auf dem Markt, die versprechen, dass mit bestimmten Pulvern/Kapseln/Leckerlis dem Hund das Kot fressen abgewöhnt werden soll.

Wenn man sich die Inhaltsstoffe aber genauer anschaut, sind dort oft Zucker und z.B. Calciumsalze organischer Säuren (Calciumglutamat) drin.

Braucht ein Hund so etwas?! Außerdem sind diese Produkte mit über 20,- € echt teuer und es einfach nicht wert (Meiner Meinung nach).

Welche Heilerde kann ich meinem Hund geben?

Achte vor dem Kauf darauf, dass die Heilerde für die innere Anwendung ist.
Du kannst also zum Beispiel benutzen:

Luvos Heilerde 1 fein 950 g
Luvos Heilerde 1 fein 950 g*
von Heilerde-Gesellsch.LUVOS JUST
 Preis: € 13,34 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie gebe ich die Heilerde meinem Hund?

Das Heilerde Pulver kannst du deinem Hund einfach ins Futter mit dazugeben.

Die meisten Hunde fressen es problemlos mit. Auch Lucy, die gerne mal aussortiert, hat es problemlos gefressen.

Heilerde ist ein natürliches Mittel und völlig unbedenklich.
Es können sowohl Menschen als auch Hunde innerlich einnehmen.

Du kannst es deinem Hund auch ins Wasser geben.

Und wie viel muss ich davon meinem Hund geben?

Lucy hat täglich einen viertel Teelöffel Heilerde Pulver bekommen. Und das für ganze 1-2 Wochen. (Sie wiegt 4kg.) 

Ich war anfangs erst skeptisch ob das wirklich helfen soll. Ein braunes Pulver? Naja.. Schaden tut es ja nicht und probieren kann man es ja mal...

Und tatsächlich, es hat geholfen! Ich bin mega glücklich darüber.

Lucy riecht zwar noch am Hundekot aber sie leckt nichts mehr ab und nimmt es nicht mehr in den Mund. Ich bin sehr froh und dankbar, dass es mit dem Kot abgewöhnen so schnell funktioniert hat.

In ihrem Fall war es dann wirklich ein Mineralstoffmangel.

Achtung:

Wenn du deinem Hund Heilerde füttern möchtest, achte darauf, dass du die richtige kaufst. Und zwar Heilerde für die
innere Anwendung. Die ist nämlich viel feiner, als die Heilerde für die äußere Anwendung. [wird oft als Gesichtsmaske bei Akne verwendet - braucht dein Hund nicht 😉 ]

Fazit: Die günstige Lösung zum Hund frisst Kot abgewöhnen

Wenn der Hund Kot frisst, sollte man immer nach der Ursache suchen.

Eventuell ist dein Hund gefrustet oder gelangweilt und frisst deshalb Kot.
Wenn das der Fall ist: Man kann mit dem Hund alles üben und ihm das Kot fressen abgewöhnen.

Wenn der Hund genügend Abwechslung hat, ausreichend ausgepowert ist und zum Beispiel Heilerde ins Futter hinzugefügt wird, kann man ganz einfach Hund frisst Kot abgewöhnen.

Oft steckt ein Mineralstoffmangel dahinter, der mit Heilerde Pulver schnell behoben werden kann.

Wenn das nicht hilft und auch sonst keine Aufmerksamkeitsdefizite oder ähnliches dahinter stecken, sollte man zum Tierarzt gehen.
Dort kannst du z.B. ein Blutbild machen und feststellen lassen, was genau deinem Hund fehlt oder ob er eine Krankheit hat.

>