Olivenöl Hund:
Auf diese 4 Dinge solltest Du beim Kauf achten

More...

olivenoel-hund-gesund

Hunde dürfen Olivenöl essen. Beim Kauf sollten allerdings ein paar wichtige Punkte beachtet werden. 

Wie gesund Olivenöl für Deinen Hund wirklich ist

Olivenöl ist für uns Zweibeiner sehr gesund. Aber darf ein Hund Olivenöl essen?
Und welche Vorteile bringt das grüne Gold mit sich? Das und mehr erfährst du hier. 


Dürfen Hunde Oliven(öl) essen?

Hunde dürfen Oliven essen. Vorausgesetzt sie sind kernlos und nicht mit scharfen Gewürze wie Chili mariniert(und anderen Gewürzen die Hunde nicht vertragen). Solange dein Vierbeiner sie verträgt, kannst du deinem Hund Oliven zum essen geben.

Oliven sind sehr gesund und du kannst sie deinem Hund bedenkenlos füttern.
Sie enthalten viele Kalorien, aber du gibst deinem Hund mit Sicherheit keine gefühlten 20 Stück auf einmal. Besonders wenn du einen kleinen Hund hast oder dein Vierbeiner schnell zu Übergewicht neigt solltest du darauf achten. 

Um deinem Hund regelmäßig in Form von pflanzlichen Ölen etwas gutes zu tun, kannst du ihm Olivenöl ins Futter geben. 


Gesundheitliche Vorteile

Olivenöl wird seit Tausenden von Jahren verwendet. Was Olivenöl betrifft, ist es nicht nur für uns Menschen sehr gesund.

Auch Hunde können von dem hohen Anteil an Antioxidantien (Schutz gegen freie Radikale) im Olivenöl profitieren.

Es enthält einfache ungesättigte Fettsäuren und viel Vitamin E.

Zudem ist es reich an den gesundheitsfördernden Polyphenole.

Das Öl der Oliven ist kostbar. Und es kann einige gesundheitliche Aspekte mit sich bringen:

  • unterstützt das Immunsystem
  • enthält das entzündungshemmende Oleocanthal
  • kann als Hausmittel zur Unterstützung gegen Milben äußerlich beitragen (Ozonisiertes Olivenöl) 

 Spartipp: Mit dem Code "tiergesundheit" sparst du ganze 10% auf das gesamte Sortiment! 

Olivenöl Hund  - Anwendung

Du kannst das Olivenöl deinem Hund ins Futter geben, aber auch äußerlich anwenden.

Dosierung

Ich habe die unterschiedlichsten Empfehlungen verglichen.
Im Durchschnitt heißt es, dass pro 10kg Körpergewicht 1-2EL / Tag an Öl gefüttert werden kann.

Dabei sollte die Ölsorte regelmäßig gewechselt werden um bestmöglich davon profitieren zu können.

Meiner Meinung nach kann die Füttermenge von Öl nicht genau festlegen. Denn jeder Hund ist anders.

Ein Hund der täglich mehrere Stunden Auslauf hat und sich bewegt, kann meiner Meinung nach etwas mehr Öl bekommen, wie ein "Couch Potato Hund".

Meine Hündin Lucy wiegt knapp 5kg. Ich füttere ihr maximal 1/2 TL- 1 TL.

Wenn du deinem Hund Olivenöl aufgrund einer Krankheit zur Unterstützung geben möchtest, empfehle ich dir deinen Tierarzt/Heilpraktiker zu Rate zu ziehen und ihn nach einer individuellen Dosierung zu fragen.

Äußerliche Anwendung

Neben Kokosnussöl und einigen weiteren Ölen kannst du Olivenöl bei deinem Hund auch äußerlich nutzen.

  • Fellpflege: sorgt für gesunde und gepflegte Fellspitzen
  • Ohrenpflege
  • Kann bei Juckreiz sehr unterstützend sein
  • Pfotenpflege: Olivenöl für Hundepfoten
  • Gegen Milben (haben keine Erfahrung damit, soll aber wohl hilfreich sein)

Olivenöl auf das Fell verreiben - So geht es:

Achte darauf nicht zu viel Öl zu nehmen, sonst sieht das Fell schnell ranzig und fettig aus.
Nimm am besten erst eine kleine Menge und taste dich vorsichtig heran.

Beim Verreiben des Öles kannst du deinen Hund gleichzeitig massieren und verwöhnen.

Ich mache Lucys Fell immer etwas feucht (lauwarmes Wasser) und sprühe dann mit dem Ölsprüher* auf ihr Fell.

Ich muss gestehen, dass ich bis vor einem Jahr nie daran gedacht habe, Lucys Fell äußerlich mit Olivenöl zu pflegen.

Eine italienische Familie ist mit ihrem Pitbull hierher gezogen. Auf meine Aussage hin: "Sein Fell glänzt voll schön." kam die Antwort vom Familienvater: "Olivenöl". 

Er massiert das schwarz farbige Fell des Hundes regelmäßig mit Olivenöl ein.
Das Fell ist weich und glänzt wunderschön.

Daher kann ich dir nur empfehlen, falls dein Hund stumpfes Fell hat, reibe ihn mit etwas Olivenöl ein. Ich mache das Fell immer etwas feucht und sprühe dann das Olivenöl drauf. So wirkt es nicht "ranzig" auf dem Fell und ist schön fein verteilt. 

Damit das Auftragen auf das Fell besser klappt, kannst du eine Sprühflasche* mit möglichst feinem Sprühnebel nutzen.


Darauf solltest Du vor dem Kauf achten

Olivenöl für Hunde kannst du online aber auch im Geschäft kaufen. Ob du den Kauf online oder vor Ort bevorzugst ist dir überlassen. Du solltest nur vor dem Kauf ein paar Dinge beachten.

Das Olivenöl sollte kaltgepresst sein. Denn nur wenn Olivenöl für Hunde kaltgepresst ist, ist es am gesündesten. Und nur dann kann von den wunderbaren Eigenschaften des Olivenöles bestmöglich profitiert werden.


Anbau (Einsatz von Pflanzenschutzmittel)

Bei den meisten Olivenölen wird nicht einmal angegeben, aus welchem Anbau das Olivenöl stammt. Es werden Insektizide eingesetzt, um den Feind der Oliven zu bekämpfen.

Allerdings sind Produkte die mit Insektiziden und der Einsatz von Pestiziden belastet sind, nicht gerade gesundheitsfördernd. Genauso wenig Mineralöle und Weichmacher.

Über die Gefahren darüber kannst du im Internet selbst lesen (Mache das unbedingt, du wirst geschockt sein und kein billiges Olivenöl mehr kaufen wollen).
Ich denke nicht, dass du dass deinem Hund füttern möchtest.

Ich kann dir nur empfehlen, kaufe Olivenöl bei Erzeugern, die bei jeder Charge Schadstoffanalysen herausgeben. Damit bist du auf der sicheren Seite.
Ich habe eine Firma gefunden die das macht, mehr dazu weiter unten.

Olivenernte (Qualvolles Vogelsterben vermeiden)

Jedes Jahr werden bei der Olivenernte massenhaft Vögel getötet. Das passiert, wenn die Ernte der Oliven maschinell erfolgt.
 
Weil das nachts ist, und die Vögel in den Olivenbäumen ihre Nester haben, gibt es ein großes Problem: Die Vögel werden während des Schlafes gestört und vor lauter Schock (die Geräusche und die Helligkeit der Maschinen) bleiben sie in ihren Nestern. Das fatale dabei ist, dass sie durch die Maschine getötet werden.

Und das sind jährlich Millionen von Vögeln die aufgrund einer schnellen und billigen Ernte sterben müssen.
Somit kaufst du wenn man es wörtlich nimmt: Ein Olivenöl, bei dem viele Vögel blutend zu Tote gekommen sind.

Informiere dich über die Ernte der Oliven. Am besten ist es, wenn sie von Hand erfolgt. Oder bei Tag. Denn da können die Vögel noch wegfliegen. Und somit kommen keine Vögel durch die Ernte zu Tode.

Gepanschtes Olivenöl (Schwindel)

Olivenöl wird immer wieder gepanscht. Dazu wird gutes Olivenöl mit billigem, oft ranzig schmeckendem Olivenöl vermischt / gestreckt. Das hat mit der Qualität und den Eigenschaften eines hochwertigen Olivenöls nichts mehr zu tun.

Das Problem ist, dass es für uns als Verbraucher nicht zu erkennen ist. Zudem weißt du beim Kauf nicht, ob Pestizide zum Einsatz gekommen sind oder ranziges Öl mit hinein gemischt wurde.
Und das ist den Preis nicht wert.

Bei Erzeugern, die ihr Olivenöl selbst abfüllen kannst du sicher gehen, dass es sich um das reine Olivenöl der eigenen Olivenbäume handelt. Außerdem bekommst du durch die Veröffentlichung und Transparenz der Schadstoffanalyse jährlich den Überblick und kannst sehen wie gut das Olivenöl ist.

Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter*
Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter
Prime  Preis: € 17,99 Jetzt zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Welches Olivenöl für Hunde kaufen?

Meiner Meinung nach ist ein spezielles "Olivenöl für Hunde" oder diverse "Ölmischungen für Hunde" Geldmacherei.

Du kannst bei diesen Ölen meistens leider überhaupt nicht nachvollziehen, woher das Öl kommt. Daher stellt sich die Frage, wie gut es in der Qualität wirklich ist.
 
Zudem sind solche "Hunde-Öle" meistens viel zu teuer. Vergleiche die Literpreise einmal selbst, es ist erschreckend, wie schnell man als Tierbesitzer hinter das Licht geführt wird.

Aus dem Grund bekommt meine Hündin nur hochwertige Öle, bei denen die Herkunft, Schadstoffüberprüfung etc. transparent ist.
Das Olivenöl, dass ich selbst auch nehme, ist das Jordan Olivenöl.

Warum ich davon überzeugt bin, und auch meine Hündin es bekommt, erzähle ich dir jetzt.

Jordan Olivenöl*

Bei der Familie Jordan (die Großeltern sind in den 80er Jahren nach Griechenland ausgewandert) werden die Oliven von Hand zum perfekten Reifezeitpunkt geerntet.

Durch diese Handernte werden keine Vögel getötet.
Bei der Familienmanufaktur in 3. Generation werden keinerlei Pestizide und sonstige Chemikalien eingesetzt.

Des weiteren wird auf eine chemische Filterung verzichtet. Das siehst du daran, weil sich unten ein Bodensatz bildet. Dieser ist völlig natürlich und zeigt, dass keine chemische Filterung vorgenommen wurde.

Den nährstoffreichen Bodensatz kannst du bzw. dein Vierbeiner selbstverständlich mitessen.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, ich bin von diesem Olivenöl total überzeugt, ich liebe es.

Das Öl ist reich an wertvollen Polyphenolen und Antioxidantien. Der Geschmack ist fruchtig mild. Es schmeckt köstlich. Ich bin total begeistert davon.

Du kannst es innerlich und äußerlich nutzen. Nicht nur für deinen Hund, auch für dich selbst.

Schaue es dir jetzt* (klick) an und überzeuge dich selbst.

Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter
Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter*
von Jordan Olivenöl
  • natives Olvienöl extra - freie Fettsäure unter 0,5 %
  • erste Kaltextraktion unter 27 Grad
  • international mehrfach ausgezeichnetes Spitzenprodukt
  • aus den Sorten Kolovi und Adramitiani
  • 100 % Natur - ohne Geschmachsverstärker, ohne Aromen, ohne Füllstoffe, ohne Konservierungsstoffe etc.
Prime  Preis: € 17,99 Jetzt zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ozonisiertes Olivenöl Olivio3

Zur äußerlichen Anwendung kannst du auch das Jordan Olivenöl nutzen.

Wenn du aber das bestmögliche aus dem Olivenöl möchtest, dann solltest du ein ozonisiertes Olivenöl nehmen.

Ozonisierte Olivenöle enthalten Aktivsauerstoff.

Diese besondere Mischung soll förderlich sein bei 

  • Hautentzündungen
  • Juckreiz
  • Pilzinfektionen
  • Ekzeme uvm. 

Für die Anwendung brauchst du nur ein paar wenige Tropfen, die du mehrmals täglich auf die Hautstelle aufträgst.

Das Produkt kommt ohne Chemie aus. 
Es beinhaltet ausschließlich: 100% natives & kaltgepresstes Olivenöl und medizinisches Ozon (Aktivsauerstoff).


Achte bei deinem Hund auf eine ausgewogene Ernährung. Dabei sollte auch ein hochwertiges Öl regelmäßig mit anderen Ölen kombiniert/im Wechsel gegeben werden.

Fazit Olivenöl für Hunde

Kaltgepresstes Olivenöl ist auch für Hunde gesund. Allerdings bietet nur ein hochwertiges, natives Olivenöl die Vorteile. Des weiteren solltest du darauf achten, ein Olivenöl aus handgeernteten Oliven zu kaufen. So werden keine Vögel durch die Ernte getötet.

Beim Hersteller Jordan kaufst du Olivenöl mit gutem Gewissen.
Das Jordan Olivenöl* aus Lesbos, Griechenland enthält einen hohen Polyphenolgehalt (Antioxidantien).

Es wird kaltgepresst unter 27 Grad.
Beim Anbau, der Ernte und Verarbeitung kommt keine Pestizide zum Einsatz.
Jährlich wird eine aktuelle Schadstoffanalyse transparent gezeigt.

Die Familie Jordan ist in den 1980er nach Griechenland ausgewandert. Der Familienbetrieb ist nun schon in 3. Generation.
 
Nicht ohne Grund ist das Jordan Olivenöl ein international mehrfach ausgezeichnetes Spitzenprodukt.

Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter
Jordan Olivenöl - Kanister 1,00 Liter*
von Jordan Olivenöl
  • natives Olvienöl extra - freie Fettsäure unter 0,5 %
  • erste Kaltextraktion unter 27 Grad
  • international mehrfach ausgezeichnetes Spitzenprodukt
  • aus den Sorten Kolovi und Adramitiani
  • 100 % Natur - ohne Geschmachsverstärker, ohne Aromen, ohne Füllstoffe, ohne Konservierungsstoffe etc.
Prime  Preis: € 17,99 Jetzt zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie oft fütterst du deinem Hund Olivenöl? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Schreibe es jetzt in die Kommentare.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Alle Beiträge und Produktempfehlungen beruhen auf eigene Erfahrungen. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt/Heilpraktiker.

>