Skip to main content

Barf: Mein Hund mag keine Leber

Du fütterst deinem Hund rohes Fleisch? Dein Hund mag aber keine Leber?
Du hast alles probiert: Die Leber klein schneiden, pürieren, doch dein Hund frisst sein Futter nicht?
Dann probiere es mit selbstgemachten Leber Hundekeksen aus!

1. Hundekekse Leber: 
Warum Du sie ohne schlechtes Gewissen füttern kannst

Leber ist für Hunde super gesund, wie für uns Menschen übrigens auch 😉 

Aber sind wir mal ehrlich: Leber riecht alles andere als lecker. Ich kenne nur wenige Leute die Leber essen.

Und weil ich selber den Geruch von Leber nicht mag, wundert es mich auch nicht, dass Hunde die Leber oft liegen lassen.

Im Handel gibt es zwar einige Kekse die Leber enthalten.

Aber meistens ist bei den Keksen Weizenmehl Typ 405 dabei - ein Mehl dem alles gesunde Korn entzogen wurde. Es sind leere Kalorien.
Von den künstlichen Mineralstoffen die oft zugegeben werden wollen wir erst gar nicht reden.

Aus dem Grund backe ich die Leber Hundekekse selber. Ich weiß was drin ist, kann das Rezept beliebig umwandeln. Und das beste: die Hundekekse sind ruck zuck fertig!

  • Der strenge Geruch von Leber verfliegt beim Backen.
  • Dein Hund frisst endlich seine Portion Leber. 
  • Du kannst die selbstgemachten Hundekekse ohne schlechtes Gewissen verfüttern
  • Wenn du Hühnerleber in Lebensmittelqualität verwendest, kannst du auch selber mitsnaschen 😉

2. So frisst dein Hund Leber 
[Rezept]

Wir backen heute ein paar leckere Hundekekse mit Leber.

Du brauchst:


300g Hühnerleber (Tipp: Kaufe in Lebensmittelqualität, dann kannst du auch mitnaschen)
200g Bio Dinkelvollkornmehl
1 Bio Ei


Zubereitung:

1. Hühnerleber in den Topf geben und im eigenen Saft garen lassen.
2. Hühnerleber mit der entstandenen Flüssigkeit pürieren.
3. Hühnerleber, Ei und Dinkelvollkornmehl gut verrühren und auf ein Backblech verteilen. (Wenn der Teig zu fest ist, einfach etwas Wasser hinzugeben.)
4. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 min backen.
5. Auskühlen lassen und in Streifen schneiden.

leberkekse hund

Der portionierte Wochenvorrat: Hundekekse aus Leber

Tipp: Du kannst auch etwas geriebenen Bio Käse in den Teig dazugeben.

Für uns Menschen schmecken die Leberkekse ziemlich fad.

Wenn du also gerne selbst mitessen möchtest (Leber enthält viel Eisen!), dann empfehle ich dir, etwas Teig separat zu machen und diesen gründlich zu würzen.

Dann schmeckt es richtig lecker - probiere es aus!

Warum Dinkel für deinen Hund sehr gesund ist

  • Dinkelmehl enthält viel Kieselsäure: Gesund für Haut & Fell
  • Super Alternative zu Weizen, enthält auch mehr Vitamine als Weizen
  • B-Vitamine
  • Kalium, Magnesium
  • Eisen, Phosphor
  • Vitamin E
  • pflanzliches Eiweiß

Wenn dein Hund an Krankheiten leidet, frage bitte erst einen Tierarzt ob du Getreide füttern darfst. (Nierenleiden, Entzündungen, Übergewicht,...)

3. Warum Du nie Rohes Fleisch mit Gekochtem füttern solltest
 [Barf]

Wenn dein Hund auch roh gefüttert wird, empfehle ich dir, beides getrennt voneinander zu geben.
Beim Hund verdaut sich rohes und gekochtes/gebackenes unterschiedlich schnell. Daher würde ich die Leberkekse z.B. erst 3 Stunden nach der Hauptmahlzeit dem Hund geben.

Generell empfehle ich dir immer nur Getreide aus vollem Korn zu füttern.


Keine Kommentare vorhanden

>