Wie mit diesem Hundeparfum der muffige Fellgeruch verschwindet

Viele Hundehalter wissen (noch) nicht, dass es für stinkende Hunde Hundeparfum gibt.

Du kennst es: Du triffst dich mit Freunden und Bekannten oder du nimmst deinen Hund in die Arbeit mit.
Doch es gibt ein (kleines) Problem: Dein Hund stinkt. Und der muffige bzw. stinkende Geruch des Hundefells ist dir unangenehm.

Du hast Angst, dass dein Hund riecht und "ungepflegt" rüber kommt? Oder dass die Menschen sich ekeln vor dem Geruch deines süßen Hundes?

Vielleicht nimmst du deinen Hund mit ins Büro und es ist dir jedes mal peinlich, wenn jemand deinen Hund streicheln möchte. Weil du immer hoffst, dass niemand den Geruch des Fells wahrnimmt.

Denn nicht selten beklagen sich Hundehalter, dass ihr Hund stinkt oder suchen ein geeignetes Mittel dass lange anhält und dazu unschädlich für das Fell des Hundes ist. 

Wichtig:

Forsche unbedingt an der Ursache, warum dein Hund stinkt. Es kann am Futter liegen, an einer Krankheit, Allergie und vieles mehr. Gehe lieber einmal mehr als zu wenig zu deinem Tierarzt oder Tierheilpraktiker deiner Wahl.
Ein Hundeparfum kann zwar den Geruch eines muffigen Hundefells überdecken, behandelt aber nicht die Ursache!

1.1 Ein Hundeparfüm, dass gleichzeitig das Hundefell pflegt

Laut Angaben des Herstellers sind in diesem Hundeparfüm natürliche Öle enthalten. Dazu Kokosnussöl (für die Pflege des Hundefells) und Vitamin E, welches für gesundes und seidiges Haar sorgt. Gleichzeitig wirkt es geschädigtem Fell entgegen.

Das Besondere an diesem Hundeparfüm ist, dass es nicht fettet. Wenn man das Hundefell mit purem Kokosöl einreibt, sieht es oft schnell fettig und ranzig aus. Bei diesem Hundeparfüm ist das nicht der Fall. 


Außerdem wirbt thefurbulous* damit, dass sich Verfilzungen leichter lösen lassen und diesen vorbeugt.

1.2 Braucht ein Hund wirklich Hundeparfüm?

Als mir beim Arbeiten im Coworking Space von einem Mann erzählt wurde, dass er Hundeparfum unter der Marke thefurbulous* herstellt, dachte ich, er spinnt. Ich weiß zwar, dass manche Hunde muffeln oder das Hundefell stark riecht. Aber ein Parfum für Hunde?!

Ich habe davor noch nie davon gehört, dass es extra für Hunde ein Parfüm geben soll. 
Zwar kenne ich die Methode mit Essig und Wasser, indem man das ins Hundefell sprüht, aber dass ein Hund sein eigenes Parfüm oder Duftwasser besitzt, war mir neu.

Ehrlich gesagt habe ich gestutzt.

hund stinkt

Hundeparfum von thefurbulous

Bis ich dann Lucy als Welpe bekam. Dazu war der Herbst nass und kalt. Und ihr Fell hat muffig gerochen. Ich war echt gespannt, ob dieses Parfum hält, was es verspricht. Lucy hatte immer schnell Verfilzungen hinter den Ohren und an den Achseln.

Also habe ich das Hundeparfum ausprobiert und der muffige Geruch war sofort weg.

Und dann wurde mir klar, der Mann hat Recht.

Normalerweise braucht kein Hund ein Parfüm.
Aber wenn man mit dem Hund spontan wohin gehen möchte, und keine Zeit zum ausgiebigen Bürsten hat, dann eignet es sich hervorragend.
Der Hund riecht gut und so kann ein Hundeparfüm viele Vorteile mit sich bringen.

Vor allem bei solchen Dingen wie

  • Hund im Büro, bei deinem Arbeitsplatz, Kunden
  • Hund ist pitschnass durch den Regen, Hund stinkt
  • Familie/Freunde kommen spontan zu Besuch
  • Du nimmst deinen Hund zu deinen Freunden / zur Familie mit
  • Café Besuch, Restaurant Besuch
  • nach Operationen (wenn der Hund einen Verband trägt, darf man ihn oft erst in ein paar Wochen waschen)
  • Dein neuer Freund/Freundin lernt deinen Hund kennen, du willst natürlich einen guten Eindruck hinterlassen
  • Hund hat sich in Gülle, Hundekacke, o.Ä. gewälzt (wer das bereits erlebt hat, weiß wie sehr der Hund danach stinkt)

1.2.1 Die toxische Gefahr

Sei dir bewusst, dass ein Hundeparfum für die gelegentliche Anwendung, oder wenn man mal keine Zeit hat und es schnell gehen muss, okay sein kann.

Wenn du aber hoffst, dass dadurch der Hundegeruch für immer verschwindest, muss ich dich leider enttäuschen. Ein Parfum für Hunde behebt nicht die Ursache für den Fellgeruch. Manche Parfums für Hunde können sogar Allergien auslösen, wenn sie schädliche bzw. chemische Inhaltsstoffe beinhalten.

Es kann verschiedene Gründe haben, warum dein Hund stinkt:

  • minderwertiges Futter
  • mangelnde Fellpflege (immer schön durchbürsten)
  • Hundekörbchen oder Decken die schon lange nicht mehr gelüftet und gewaschen wurden
  • Futterallergie oder Unverträglichkeiten
  • Krankheiten
  • rassebedingt
  • wetterbedingt uvm.

Oft kann man den Hundegeruch schon durch ein langes, ausgiebiges Bürsten schon beheben.

Bei meiner Hündin Lucy ist der muffige Hundegeruch damals automatisch von alleine verschwunden, als ich ihr Futter umgestellt habe. Und wenn sie wetterbedingt doch mal etwas riecht, dann reicht schon gutes durchbürsten bei ihr aus und der Geruch verschwindet.

Ich empfehle dir, wenn der Geruch selbst durch langes, ausgiebiges Bürsten nicht verschwindet, und es auch nicht am Wetter oder sonst etwas liegt, gehe bitte zum Tierarzt oder einem Heilpraktiker deiner Wahl. Denn was bringt es, den starken Hundegeruch ständig mit Parfum zu überdecken und der eventuell kranke Hund leidet in Wirklichkeit unter einer Futterunverträglichkeit, Allergie, oder einer Krankheit wie zum Beispiel Diabetes oder Niereninsuffizienz.

1.3 Meine Erfahrung mit der Hundefellpflege von thefurbulous*

Das Hundeparfum riecht sehr gut. Der Geruch ist schwer zu beschreiben, es erinnert mich ein bisschen an Chanel. Ich glaube, dass die meisten Hundebesitzer diesen süßlich lieblichen Geruch lieben werden.

Stark konzentriert

Im Hundeparfüm sind 100ml enthalten. Es riecht, wenn man zu viel nimmt, sehr stark. Darum braucht man nur ganz wenig davon.
Für meine kleine Hündin Lucy reicht ein kleiner Spritzer locker aus. 

Leicht zu entnehmen

Dank der Pumpe kann man das "Duftwasser" leicht entnehmen. Man reibt es kurz mit den Händen und massiert es anschließend ins Hundefell ein. Und sollte es doch mal zu wenig sein, kann man immer noch mehr nehmen. 

Extrem zeitsparend

Für mich, wenn ich mal spontan oder schnell wohin gehe und Lucy mitkommt, ist das Parfum perfekt. Besonders an nassen Tagen...Ich rubble sie ab, föhne eventuell und dann kurz das Parfüm drauf - fertig.

Der muffige Hundefellgeruch war bei Lucy sofort weg.

Ich empfehle besonders beim ersten Mal, mit einer ganz kleinen Menge anzufangen. Die Gefahr ist groß, dass man zu viel nimmt und dann riecht Hund nach einer Parfümwolke. Das muss nicht sein.

Auch jetzt, nachdem ich das Hundeparfüm schon lange nutze, kann ich bestätigen, dass es kein öliges Fell hinterlässt. Vorausgesetzt man nimmt die richtige Menge.

Das Einreiben kann man übrigens super kombinieren mit einer Massage. Dein Hund wird sich freuen 😉

Übrigens sprühen die meisten Hundefriseure als "Finish" ein Hundeparfüm. Frage deinen Hundefriseur welches er nutzt, vielleicht verwendet er dasselbe.


Die mitgelieferte Fellbürste* ist die beste Hundefellbürste die ich je hatte.
Ich finde sie sogar besser als die bekannte japanische Ehaso Hundebürste*.

Der Griff ist viel angenehmer und generell ist sie handlicher. Und für Lucys Fell ist sie einfach perfekt.
Man kann sie auch prima in der Handtasche mitnehmen, weil sie schön klein ist.

1.4 Vorteile vs Nachteile Hundeparfum

Vorteile

  • Du wirst nie wieder Angst davor haben, dich vor anderen Menschen blamieren zu müssen.
  • Dein Hund wird immer gut riechen und du wirst sogar Komplimente dafür bekommen.
  • Du benötigst nur eine minimale Menge, das Hundeparfum ist hochkonzentriert und hält dir ewig.
  • wirkt antistatisch und schützt vor UV-Strahlung
  • Flasche aus Glas und damit umweltfreundlich
  • Super als Geschenk für Hundebesitzer
  • Wird auch in Hundesalons als "Finish" genutzt

nachteile

  • Man muss aufpassen, dass man nicht zu viel nimmt, weil das Parfum sehr stark ist - weniger ist mehr 🙂 
  • enthält Silikone: Hier musst du selbst entscheiden, ob du das gut findest. Deshalb gebe ich meiner Hündin das Parfum nur ins Fell, aber nicht auf die Haut.

1.6 Mein Fazit zur Hundefellpflege von thefurbulous

Ich bin froh dieses Hundeparfüm entdeckt zu haben. Vor allem dann, wenn Lucy total nass ist vom Regen, gibt man ein bisschen Hundeparfüm ins Fell und schon stinkt das Fell nicht mehr. Besonders im Winter war ich dankbar über das Duftwasser.

Dadurch, dass man in der kalten Jahreszeit die meiste Zeit drinnen ist, stinkt der Hund schneller. Als Lucy operiert wurde (Beinbruch), hatte sie diesen typischen "OP Geruch" und der war ziemlich penetrant, und ja ich gebe es zu, mich ekeln "Klinik"-Gerüche generell.
Baden konnte ich sie noch nicht, weil sie einen Verband anhatte. Auch hier hat das Hundeparfüm super geholfen und der OP Geruch war gottseidank direkt weg!

An wärmeren Tagen habe ich das Hundeparfüm bisher nicht gebraucht. Lucy ist soviel draußen und daher riecht sie nicht muffig bzw. nach Hund. Sobald aber mein Hund stinkt, wird sie wieder einparfümiert 😉

Generell finde ich, ist Hundeparfum etwas besonderes, was man wirklich nur ab und zu oder in Notfällen nutzen sollte. Es ist nun mal Parfum und ein Hund braucht so etwas normalerweise gar nicht. Wer aber nicht ein Wasser-Essig Gemisch nutzen möchte, ist mit diesem Hundeparfum gut aufgehoben.

Das Hundeparfüm kaufen kann man direkt bei Amazon*. Die Bürste die man kostenlos dazu bekommt ist für Lucys Fell super. Ich benutze diese Bürste mittlerweile am liebsten. Sie ist schön klein und liegt hervorragend in der Hand - viel besser als gängige Bürsten.

Welche Erfahrung hast du mit Hundeparfum gemacht? Wie oft verwendest du Hundeparfum bei deinem Vierbeiner?
Schreibe es jetzt in die Kommentare.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Alle Beiträge und Produktempfehlungen beruhen auf eigene Erfahrungen. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Tierarzt/Heilpraktiker.

>