Skip to main content

Hund hört nicht: Wie dein Vierbeiner Dir Endlich gehorcht

Dein Hund hört nicht und macht was er will? Ich verrate dir, meine besten Tipps, und wie du es auch schaffst, damit dein Hund endlich auf dich hört.

1. Hund hört nicht: 
Was wirklich dahinter steckt

Wenn dein Vierbeiner nicht auf dich hört, kann das verschiedene Ursachen haben. Diese können z.B. sein: 

  • Dein Hund ist unausgelastet
  • Dein Hund denkt, dass er der Chef ist
  • Er hat keinen Respekt vor Dir
  • Rassebedingt

2. Hund hört nicht:
Wird mein Hund für immer stur bleiben?

Mach dir darüber keine Sorgen. Selbst einen etwas älteren Hund kannst du noch ändern - vorausgesetzt du nimmst dir etwas mehr Zeit und Geduld. 

3. Hund hört nicht:
Die beste Lösung

Wenn dein Hund unerzogen ist, dann hast du jetzt die Gelegenheit das zu ändern. Zeige deinem besten Freund Grenzen und mache ihm bewusst, dass du der Chef bist.

Ein gutes Buch, welches dir dabei helfen kann, ist das Buch von der beliebten Autorin Susanne Richter. In ihrem Buch: Hund hört nicht - Hundeerziehung einfach & Schritt für Schritt - damit der Hund hört beschreibt sie, wie du das Grundverhalten an deinem Hund positiv verändern kannst.

Wichtig: Bedenke, dass es NUR ein Buch ist. Es ist super zum Nachschlagen und um sich zu belesen.
Für die Praxis aber, empfehle ich dir noch etwas viel besseres.

Noch besser, aber etwas teurer wäre ein individuelles Training bei deiner Hundeschule vor Ort.

Da es dort aber leider fixe Zeiten gibt, empfehle ich dir, das Online Hundetraining. Damit kannst du flexibel und ganz nach eurer eigenen Geschwindigkeit mit deinem Liebling trainieren. 

Ich bin mit Lucy bis heute noch nicht in einer Hundeschule gewesen. (Ich habe ihr alles mit diesem Online Hundetraining beigebracht und würde es jederzeit wieder tun.

In welchen bestimmten Situationen hört dein Hund nicht auf dich?
Schreibe es in die Kommentare!


Keine Kommentare vorhanden

>